Wärmetauscher

Wärmetauscher aller Art zu optimieren ist der Kern unseres Kerngeschäfts. Die typische Frage unserer Kunden lautet: „Wie kann ich die Wärmeübertragungsleistung erhöhen und gleichzeitig den Druckverlust senken?“ Insbesondere bei sehr komplexen oder modularen Wärmetauscher-Systemen ist dies interessant, da unsere Kunden so die Investitionskosten pro kW senken können.

Im dargestellten – aber aus Vertraulichkeitsgründen natürlich verfremdeten – Beispiel wollte der Kunde durch geeignete geometrische Optimierung den wasserseitigen Wärmeübergangskoeffizienten erhöhen. Das Ziel war eine 10-prozentige Erhöhung der Leistung bei vertretbarem Druckverlust. Der Nutzen lag auf der Hand: für eine Spezialanwendung werden etwa 50 Module in Reihe geschaltet. Gelingt die 10-prozentige Optimierung, können in Zukunft pro Anlage 5 Module eingespart werden – was dem Kunden mehrere zehn tausend Euro Kosteneinsparung pro Jahr bringt.

Dennoch war die Aufgabe knifflig: durch die geringe Fließgeschwindigkeit und die Anforderungen an den maximalen Druckverlust standen nur wenige Freiheitsgrade für die Optimierung zur Verfügung.

Aus Vertraulichkeitsgründen dürfen wir hier den Lösungsweg nicht im Detail beschreiben. Wir bitten Sie dafür um Verständnis. Dass wir ihm eine für ihn mehr als zufriedenstellende Lösung präsentieren konnten, versteht sich von selbst.

Temperatur_iso_stream_Legende_01